Berlin, 15.-17. 03. 2018, Deutscher Pflegetag 2018

Donnerstag, 15. März 2018

 

- Teilnahme: Brigitte Bührlen

- Programm

- Kommentar:
Ein Kongress mit einigen "Highlights": In seiner ersten Rede gab der neue Gesundheitsministers Jens Spahn die Ernennung von Andreas Westerfellhaus zum neuen 

Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung bekannt. Als ehemaliger Präsident des Deutschen Pflegerates kennt dieser bestens die Anliegen der professionellen Pflege. Es bleibt abzuwarten, in wie weit er sich auch des Themas "Angehörigepflege" annimmt.
Beim Deutschen Pflegekongress trifft sich die professionelle Pflege. Im Mittelpunkt steht die Darstellung der Arbeitsfelder professioneller Pflege, aber vor allem findet intensives Netzwerken statt. 
Angehörigenpflege kann sich leider nur am Rande darstellen. Es besteht eine Trennline zwischen Pflegeberuf und tagtäglicher Pflegebegleitung durch Angehörige.
Es gibt noch viel Gesprächsbedarf und vor allem ist eine flächendeckende Lobbybildung pflegender Angehöriger wichtig. Nur so können sich professionelle und Angehörigenpflege künftig auf Augenhöhe begegnen.