Regensburg, 6.Bayer. Betreuungsgerichtstag:"Betreuung und Medizin - eine spannende Schnittmenge"

Montag, 9. Oktober 2017

 

- Programm

- Kommentar:
Ein Teil der Vorträge befasste sich mit der juristischen Theorie, ein anderer mit der medizinischen Theorie des Betreuungsrechtes. In Workshops wurden einzelne Facetten des Betreueralltages beleuchtet. Dabei wurde nicht klar unterschieden zwischen ehrenamtlichen Betreuern und Berufsbetreuern, auf das fehlende Berufsbild von Betreuern wurde nicht eingegangen. Die Situation der Betreuten wurde nur am Rande behandelt.
Privat bevollmächtigte Angehörige spielten keinerlei Rolle, warum eigentlich nicht? Hat eine derartige Betreuung keine rechtliche Betreuungsfunktion? 
Diese Situation bzw. Position sollte überdacht und thematisiert werden!