Bündnis Sorgearbeit fair teilen: Presseerklärung zum Frauengesundheitstag 2021

Freitag, 28. Mai 2021

 

Die WIR! Stiftung Pflegender Angehöriger ist Gründungsmitglied des "Bündnis Sorgearbeit fair teilen"

- Vertreterin der WIR! Stiftung Pflegender Angehöriger : Brigitte Bührlen.  
  Stellvertreterin: Susanne Aumüller

- Presseerklärung zum Tag der Frauengesundheit

- Kommentar :
Die Entwicklung in Richtung hin zu einer geschlechtergerechten Aufteilung von Sorge- und Hausarbeit zwischen Frauen und Männern ist schon länger im Gange. Es wurden einige Erfolge erzielt, das Bewusstsein für die Problematik in Gesellschaft, in Wirtsachaft , Wissenschaft und Politik ist gestiegen.
Meist wird unter "Sorgearbeit" Kindererziehung verstanden. Angehörigenpflege wird in der Regel nicht erwähnt:

W a r u m nicht?
Verdrängen wir ein Thema, das wir als unerfreulich empfinden in die Tabuzone?
Das ist umso erstaunlicher, als wir doch in jedem Alter unseres eigenen Lebens entweder selbst pflegebedürftig sein oder werden können oder in die Lage kommen können selbst einen nahestehenden Menschen zu versorgen. Auch das kann in jedem Alter jederzeit relevant werden.
Anders als bei Kindererziehung gibt es oft kein absehbares Ende dieser Tätigkeit. Noch wird "informelle Pflege" vor allem von Frauen erbracht.
Das kann zur Aufgabe der Berufstätigkeit und mangels eines finanziellen Leistungsausgleiches zur Altersarmut führen.
Erstaunlich, dass diese Facette unseres Lebens uns als Frauen und als Gesellschaft so wenig interessiert....