Berlin, Deutsch-Japanisches Zentrum: "Neue Impulse für die Rolle von Pflegekräften bei einer fachgerechten Versorgung älterer Menschen"

Donnerstag, 6. Februar 2020

 

- Teilnahme: Brigitte Bührlen

- Programm

- Kommentar:
Interessante Beiträge zum Thema aus dem japanischen und deutschen Gesundheitsministerium. Während in den Beiträge aus Japan das Wohlergehen von Pflegebedürftigen unmd Pflegenden und vernetzes kommunales Case Management in den Mittelpunkt gestellt wurde, war davon in den deuitschen Beiträgen nur am Rande die Rede. Hier st
anden ökonomischen Themen im Fokus. Meine Frage nach dem Stellenwert von Angehörigenpflege in  "der Pflege" war die Antwort man habe für Angehörige viel getan. Derzeit stehe die professionelle Pflege im Mittelpunkt.
Frage: Wenn professionell Pflegende nach Hause gehen, dann sind sie oft zusätzlich noch pflegende Angehörige.
Sollte "die Pflege" nicht künftig systemisch-strukturell  angesehen und angepasst werden? Sollte man nicht über eine grundlegende Reform nachdenken? Pflegekräftemangel ist ein wichtiges Thema. Wann wird darüber nachgedacht, dass nicht nur professionelle Pflege ein Personalproblem hat sondern auch die Angehörigenüpflege in Zukunft nicht mehr gesichert ist?

Beitrag Masamichi Watanabe, Gesundheitsministerium ,Tokyo