Brüssel, 06.-07.12.2016: "European Summit on Digital Innovation for Active and Healthy Ageing"

Dienstag, 6. Dezember 2016

 

- Teilnahme: B. Bührlen

- Programm 

- Aussteller

- Interessante technische Neuerungen

- Kommentar:
Neben interessanten Vorträgen hat diese Konferenz einen Blick über den nationalen Tellerrand ermöglicht. Welche Angebote für den Alltag oder für Pflegesituationen gibt es in anderen Ländern?  Welche neuen elektroischen Unterstützungs-, Organisations- und Koordinierungshilfen gibt es, woran wird in Zukunft gearbeitet?
Es ist beeindruckend an wie vielen Ecken und Enden geforscht und gedacht wird.
Nachdenklich machen Bestrebungen und Erfolge, bei denen künstliche Intelligenz dabei ist den Menschen zu ersetzen. Es wurde sichtbar, dass jede Medaille zwei Seiten hat. Es liegt an uns, in welche Richtung wir die Entwicklung künftig gehen lassen wollen.
Auch wir Angehörige sollten uns für unsere  Zukunft interessieren