Bundestag: Ausschuss für Gesundheit Anhörung zum Thema "Gesundheitsversorgungs- und Pflegeverbesserungsgesetz- GPVG"

Montag, 16. November 2020

 

- Teilnahme: Brigitte Bührlen

Einladung

- Liste der eingeladenen Organisationen:

- Stellungnahme der WIR! Stiftung

- Kurzprotokoll

- Kommentar:
Subjektive Wahrnehmung: In dieser Anhörung ging es vor allem um Statistiken und Zahlen. Nur beim Thema "Hebammen" wurde von Menschen gesprochen. 
Die Verbände wurden voon Funktionsträgerinnen und -trägern vertreten,  also von Menschen, die dafür bezahlt werden, dass sie die Interessen ihrer Arbeitgeber vertreten.
Kommentar:
Es stimmt nachdenklich, dass ausser der WIR! Stiftung eigentlich keine Bürgervertretungen anwesend waren. Wer als soll die Alltags-Interessen und -Bedarfe der Pflegebetroffenen und der Pflegenden wiedergeben? Besteht an der Alltagserfahrung und der Meinung von Bürgern überhaupt ein Interesse? Ist Erfahrung unprofessionell oder stört sie bei der Wahrnehmung ökonomischer Interesssen?
WIR Pflegende Angehörige, WIR Bürgerinnen und Bürger sollten viel mehr Fragen stellen.