Hauptstadtkongress: "Mehr Prävention wagen - Wie Gesundheitsvorsorge besser werden kann"

Donnerstag, 24. September 2020

 

- Online Teilnahme: Brigitte Bührlen

- Programm

- Berliner Erklärung

- Kommentar:
10 Punkte, die von ca. 40 Experten erarbeitet und verfasst wurden, werden mit großer Überzeugung von Mitwirkenden an der Berliner Erklärung vorgetragen.
Man merkt der Erklärung an, dass Experten unter sich waren. Vertretr*nnen der Zivilgesellschaft haben dieser Runde nicht angehört.
Es wurden Punkte erarbeitet, die umgesetzt werden sollen. Frage: Wer soll sie umsetzen?
Wenn keine tragfähigen, durchlässigen Schnittstellen zur Gesellschaft, zu den Bürgern bestehen, dann sind die schönsten Absichtserklärungen im Alltag der Menschen nicht umsetzbar. Nur wenn die Zielgruppe in partizipativen Prozessen mit ins Boot geholt wird, kann Prävention gelingen.
Auch Pflegende Angehörige in ihrer Funktion als Garanten der pflegerischen Grundversorgung in der Gesellschaft gehören zur Zielgruppe. Schade, dass sie nicht mit einbezogen wurden.