Live Diskussion mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn:Corona und Pflegende Angehörige

Donnerstag, 18. Juni 2020

 

- Teilnahme: Brigitte Bührlen

- Fragen Brigitte Bührlen:

  1
Wie sollen Pflegende Angehörige sich verhalten, wenn sie selbst erkranken?
Wer versorgt dann ihren Pflegebedürftigen? 

  2
Wie sollen Pflegende Angehörige sich verhalten, wenn
sie Kontakt mit einem Corona- Kranken hatten und eine 14-tägige Quarantäne einhalten sollen.
Wie sollen sie dann ihren Pflegebedürftigen versorgen?
Kann ein Pflegedienst kommen?

  3
An wen sollen sich Alleinerziehende von Kindern mit Behinderung wenden, wenn sie selbst erkranken?
Gibt es einen Kindernotdienst der sich dann kümmert?   
Gibt es eine Notfallnummer an die man sich wenden kann?

   4
Steht in Pflegeeinrichtungen das Hausrecht des Einrichtungsbetreibers über dem Recht einen Angehörigen zu besuchen?
Entscheidet jedes Heim selbst,welche Regelungen es trifft, oder gibt es eine grundsätzliche Regelung?
Gibt es ein Recht von Heimbewohnern auf Kontakt mit Angehörigen?

 -> Antworten: KEINE !

- Kommentar:
Der Sinn solcher "Diskussions"-formate erschließt sich nicht. 
Ein Minister, eine Wissenschaftlerin und einige Angehörige schildern ihre Situation und welche Unterstützung sie benötigt hätten im Rahmen der Bewältigung der Corona Pandemie. Soweit so gut. 
Die Antworten allerdings fallen belehrend aus, auf Fragen wird nicht eingegangen. Antworten werden im Nachgang versprochen..... man wartet  vergebens. 
Wie soll Vertrauen aufgebaut werden angesichts von Worthülsen und oberflächlichen Beruhigungsäußerungen?
Pflegende Angehörige sind nicht beliebig mit Phrasen ruhig zu stellen. Sie werden verstärkt Fragen stellen. Die Politik wäre gut beraten sich darauf einzustellen und Pflegende Angehörige in allen Runden Tischen und bei allen Beratungen mit ihren Alltagserfahrungen und -bedarfen aktiv mit einzubeziehen. 
Es genügt nicht, wenn Personen oder Organisationen  "für" und "über" pflegende Angehörige sprechen.
Pflegende Angehörige gibt es im ganzen Land allüberall. Sie müssen flächendeckend mit eingebunden werden und für sich selbst sprechen können!