München, World Café: "Wie wollen wir pflegen und gepflegt werden"

Dienstag, 28. April 2015

- Teilnahme: B. Bührlen, R.Jost, Dr. E. Bührlen, A. Frey

Programm

- Bericht folgt 

- Kommentar:
Zu diesem World Café trafen sich Menschen aus den verschiedensten Aufgabenbereichen in ihrer Funktion als Bürger und brachten ihre Ansichten, Meinungen und Erfahrungen zum Thema "Pflege" ein. Angeregt durch den Vortrag von Frau Dr. Cornelia Heintze zum Pflegesystem in anderen europäischen Ländern im Vergleich zu Deutschland wurden in der anschließenden  Diskussionsrunde Veränderungswünsche und -ideen intensiv diskutiert. 
Solche Diskussionsrunden sollten zur Selbstverständlichkeit in allen Sozialräumen werden. Bürger sollten dort, wo sie wohnen und leben  ins Gespräch  kommen mit Entscheidern. 
Nur so kann Politik und Wirtschaft niedrigschwellig und authentisch Bürgermeinung und -erfahrung wahrnehmen und politisch reagieren. Nur so können wir in der Pflege Rahmenbedingungen schaffen, die sich nach unseren Bedürfnissen und nicht vordringlich  nach ökonomischen Kriterien richten.