München,Hanns-Seidel-Stiftung: "Finanzieller Missbrauch alter und pflegebedürftiger Menschen"

Montag, 18. März 2019

 

- Teilnahme: Brigitte Bührlen

- Programm

- Kommentar:
Bei dieser Veranstaltung wurde deutlich, wie fragil die Rechtgrundlage einer Beziehung zwischen Pflegebedürftigen und Angehörigen sein kann.
Muss der Staat eingreifen, wenn ältere Pflegebedürftige von Menschen, die Vertrauen und Hilflosigkeit missbrauchen "über den Tisch gezogen" werden?
Haben Angehörige eine Rechtsposition? Sollten sie eine haben, müssen sie eine haben? 
Eine engagierte und zum Teil kontrovers geführte Diskussion, bei der auch bewegende Einzelschicksale dargestellt wurden ließ so manchen der Besucher wohl eher ratlos den Heimweg antreten.
Wir Angehörigen sollten uns dieser Problematik stellen, über individuelle Lösungen nachdenken und mit Politik und Rechtsvertretern ins Gespräch kommen.