* Presseerklärung * "Pflegende Angehörige müssen unterstützt werden - die Corona Krise fordert (zu) viel von ihnen"

Sonntag, 5. April 2020

 

- Presseerklärung: "Pflegende Angehörige müssen unterstützt werden - die Corona Krise fordert (zu) viel von ihnen"
 

- Kommentar: 
Wie kann es sein, dass in nahezu allen Sendungen, Kommentaren, Statements zum Thema "Corona Krise"  fast  ausschließlich über professionelle Pflege gesprochen und geschrieben wird?
Warum spricht man nur ganz am Rande von der Leistung  der Bevölkerung, der Bürger, der pflegenden Angehörigen  ihre/unsere  Pflegebedürftigen zu Hause unter schwierigsten Bedingungen und hohem Risiko zu versorgen?
Warum geben Pflegekassen keine Handsreichungen heraus, warum stehen Pflegende Angehörige keine Schutzkeidung, Mundsschutz und Desinfektionsmittel zum eigenen Schutz zu?
Mit schweigendem Aussitzen wird sich die häusliche Pflege nicht aufrecht erhalten lassen. Was ist, wenn sie zusammenbricht?