* VERÖFFENTLICHT * "Erster Bericht des unabhängigen Beirats für die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf"

Dienstag, 27. August 2019

© BMFSFJ

- Berufenes Mitglied des Beirats : Brigitte Bührlen, WIR! Stiftung

- 1. Bericht des "Unabhängigen Beirats für die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf"

- Kommentar:​
Der Bericht ist ein Kompromisspapier zwischen vielen unterschiedlichen Interessen und Interssensvertretr*nnen.
Der Beirat setzt sich im wesentlichen aus Mitgliedern zusammen, die von unterschiedlichen Arbeitgebern mit unterschiedlicher Interessenslage  beauftragt und finanziert werden um deren Interessen zu vertreten. Das ist normal und legitim.

Problematisch ist es, dass außer mir  - Brigitte Bührlen, WIR! Stiftung -  keine Bürger, keine Vertreter*nnen von Betroffenen, die ihre eigenen Erfahrungen mit einbringen können und dürfen im Gremium vertreten sind.
Privat haben einige Beiräte Erfahrungen mit der Vereinbarkeit von Pflege und Beruf. Diese persönlichen Erfahrungen dürfen aber bei der Betrachtung des Themas keine Rolle spielen: Warum eigentlich nicht?
Unter dem Strich war die Arbeit in diesem Gremium ausgesprochen  konstruktiv und  wertschätzend.
Das Ergebnis entspricht dem kleinsten gemeinsamen Nenner:
Immerhin, aber aus der Sicht von Pflegenden Angehörigen noch nicht genug.