Veranstaltungen online 14. und 15. Oktober:" MAIK Kongress"und "EASPD, The Art Of Inclusion"

Mittwoch, 14. Oktober 2020

 

- Teilnahme und Diskussionsbeiträge: Brigitte Bührlen 

1.
-  European Association of Service Providers for Persons with Disabilitie - EASPD

- The Art of Inclusion - Disability and Diversity in Arts and Culture

- Kommentar:
Wie können Menschen mit Behinderung jeden Alters inklusiv in Kulturaktivitäten eingebunden werden, beziehungsweise wie können sie selbst aktiv werden? Eine wichtige Veranstaltung, bei der mit vielen Beispielen verdeutlicht wurde wie gut das funktionieren kann. Auch Angehörige können sich einbringen und eingebunden sein.

2.
- MAIK Kongress:

a) "Pandemiemanagement in der Langzeitpflege"
- Kommentar: 

Das Fazit, dass professionell Pflegende  Nutzerinteressen vertreten hat keine Zukunft. Pflegebedürftige und stellvertretend ihre (bevollmächtigten)  Angehörigen müssen selbst sagen, was sie brauchen. Lösungen müssen gemeinsam mit professioneller Pflege gesucht und gefunden werden.

 b) "GKV-IPReG ist verabschiedet. Wie geht es jetzt weiter?"
- Kommentar:
Kordula-Schulz Asche, MdB, hat verstanden, dass dieses Gesetz bei Betroffenen viele Fragen aufwirft und zu Protesten führt. Pflege sollte sozialräumlich und bedarfsorientiert organisiert werden.
Prof. Isfort fragt, wer denn eigentlich was definiert?
Insgesamt eine interessante, realitäteorientierte Diskussion.